Airtanks für U-Bahnen in Dubai und Riad

Airtanks für U-Bahnen in Dubai und Riad

Die Business Unit Airtanks produziert für Alstom Druckluftbehälter, die künftig in U-Bahnen in Dubai und Riad eingebaut werden. Der Einstieg bei Alstom als Referenzkunde ist für Frauenthal Automotive ein weiterer Schritt, sich langfristig als Lieferant der Bahnbranche zu etablieren.

Frauenthal Automotive ist sehr erfolgreich im Schienenfahrzeugbereich unterwegs – einem Markt mit Zukunftspotenzial: Nach dem ersten Auftrag von Stadler, einem global tätigen Hersteller von Schienenfahrzeugen, werden auch für Alstom Druckluftbehälter erzeugt. Alstom zählt zu einem der weltweit führenden Unternehmen bei integrierten Bahnsystemen. Behälter für die Bahn sind komplexer als der herkömmliche Alubehälter, daher wurde die Aluminiumbehälterproduktion im deutschen Werk in Elterlein neu ausgerichtet.

Von Elterlein nach Dubai und Riad

Der Lieferumfang beinhaltet drei verschiedene Stahl-Druckluftbehälter für zwei Projekte, die an das Alstom-Werk in Chorzow in Polen gehen. Sie werden zur Speicherung der Luft für das Druckluftbremssystem der U-Bahnen eingesetzt. Seit vergangenen Jahr läuft die Produktion eines 35-Liter- und eines 70-Liter-Airtanks für die Metro in Riad (Saudi-Arabien). Die U-Bahn in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) wird vom Werk in Elterlein mit 50-Liter-Behältern ausgestattet. Der Auftrag umfasst 1.000 Druckluftbehälter für 250 Fahrzeuge.